Projekt Beschreibung

Details

Beschreibung

Die Digitale Basisschulung für die Assistenztätigkeit bei Menschen mit Behinderung/en (DiBAM) ist ein Kooperationsprojekt mit den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg e.V.DiBAM teilt sich in die Bereiche „Arbeit“ und „Lernen“ auf. Der Lernbereich bildet den Online-Teil eines Schulungskonzepts für Assistent*innen in der ambulanten Behindertenhilfe und dient – in Kombination mit weiterführenden Präsenzseminaren – der Vermittlung wesentlicher Grundkenntnisse für eine Assistenztätigkeit.

Der zweite Bereich „Arbeit“ unterstützt sowohl hauptamtliche als auch ehrenamtliche Mitarbeiter im Arbeitsalltag. Mithilfe einer Online-Jobbörse können offene Dienste und entsprechende Informationen eingestellt und jederzeit von den Nutzer*innen abgerufen werden. Darüber hinaus bietet ein Download-Bereich die Möglichkeit Dokumente, Vorlagen etc. bereitzustellen.

Die Lerneinheiten sind modular aufgebaut und in mehrere thematisch differenzierte  Web Based Trainings (WBTs) gegliedert. Aktuell arbeiten wir intensiv an der Entwicklung folgender Module:

  • Modul 1 „Rechtliche Basics“

  • Modul 2 „Medizinische Basics“

  • Modul 3 „Pflege Basics“

  • Modul 4 „Erste Hilfe Basics

Als weitere Module sind die Schwerpunkte „Pädagogische Basics“ und “Schulbegleitung Basics” in Planung.

Das gesamte Schulungskonzept folgt einem  Blended Learning Ansatz, demnach gibt es sowohl Online-Anteile, als auch Präsenzlehre. Letztere wird in Form von inhaltlich anknüpfenden und vertiefenden Seminaren angeboten. DiBAM vermittelt Einsteigern im Arbeitsfeld der ambulanten Behindertenhilfe ein adäquates Grundwissen für ihre zukünftige Tätigkeit, erfahrene Assistent*innen erhalten die Möglichkeit die Inhalte regelmäßig zu wiederholen.

Die Projektidee fußt auf einem solidarischen Grundgedanken. Umso mehr Projektpartner einsteigen, desto mehr kann in die Weiterentwicklung (sowohl technisch als auch inhaltlich) investiert werden. DiBAM ist nicht auf Gewinnmaximierung ausgelegt, sondern soll vorerst die Entwicklungskosten decken und in der Folge gemeinsam weiterentwickelt werden. Die Weiterentwicklungen kommen selbstverständlich allen Projektpartnern zu Gute.

Melden Sie sich gern über unser Kontaktformular bei uns, um weitere Fragen und Details zu klären.

Fragen Sie Nach!